Suche
Suche Menü

Mario Gadda, italienische Geige (1984) zu verkaufen

Mit Originalzertifikat von Mario Gadda wird diese selten schöne, moderne italienische Geige nach Oreste Candi von Corilon violins in München angeboten, gebaut von Mario Gadda im Jahre 1984. Preis: € 14.000. Ein Instrument im Bestzustand, zu empfehlen für anspruchsvolle Amateure, ein Instrument mit Investitionspotential. Ansehen und …

Weiterlesen

Blog-Rundschau im Februar 2017

Die deutschsprachige Blogosphäre ist in Sachen Streichinstrumente ziemlich überschaubar, und ich frage mich schon seit Jahren, warum das eigentlich so ist. Klar: Es gibt vergleichsweise wenige Menschen, die sich für Geige, Cello oder Bratsche interessieren – und die sich so sehr dafür interessieren, dass sie regelmäßig …

Weiterlesen

Eine alte Amerikanische Geige von Marinus Petersen Chicago 1916

Corilon violins verkauft eine seltene US-amerikanische Geige aus Chicago, gebaut 1916 von Marinus Petersen- Seltener warmer, süsser, großer Klang – von unseren Geigenbauern spielfertig aufgearbeitet. Preis 2.800 € zuzüglich bundesweiter Versand: 16,50 € Online bestellen mit 30 Tagen Rückgaberecht auf unserer Homepage: https://www.corilon.com/shop/de/produkt1477_1.html Corilon violins • …

Weiterlesen

Schlossgespenster und Eulen aus dem Geisterwald

Pfeifen, quietschen, rauschen: Das kennen wir alle nur zu gut. Mein Cello reagiert ausgesprochen zickig auf Kälte und klingt dann als hätte es Kehlkopfentzündung. Und Ihr wisst auch, dass Eure Instrumente zu ganz anderen Tönen fähig sind als Ihr hören wollt… Manche behaupten ja, dass man …

Weiterlesen

„Musik ohne Risiko ist langweilig!“ Alban Gerhardt im Gespräch mit violinorum.de

Backstage in Nürnberg: Der Cellist Alban Gerhardt über Cello-Pantomime, zu perfekte CDs – und die beste Methode, ein Stück auswendig zu lernen In Sachen Medienpräsenz macht dem vielgelobten Alban Gerhardt ja so schnell keiner was vor. Mit den vielen „Zwitscherschnipseln“, die er aus seinem Künstlerleben in …

Weiterlesen

So viel mehr als Etüden: Die Cello-Solosuiten op. 131c von Max Reger

Das „Allerheiligste des Cello-Repertoires“ hat ein Kollege die Bach-Solosuiten einmal genannt. Ungeachtet des kontextbedingt möglicherweise leicht ironischen Untertons trifft das natürlich den Kern. Kaum ein anderes Werk für Cello wird mit so viel Ehrfurcht behandelt und scheint gleichzeitig so allgegenwärtig (in Konzerten, in Programmen für Eignungs- …

Weiterlesen

Neue Noten: Die Goldberg-Variationen für Streichtrio, arrangiert von Annette Bartholdy (Breitkopf & Härtel)

Dass Bachs „Goldberg-Variationen“ (BWV 988) zeitlos schön sind, wissen wir. Dass sie auch überraschend wandlungsfähig sind, ist hingegen vielleicht nicht jedem bewusst. Ursprünglich für Tasteninstrumente geschrieben, wurde das Werk (im Original betitelt mit „Clavier Ubung bestehend in einer ARIA mit verschiedenen Verænderungen vors Clavicimbal mit 2 …

Weiterlesen